Veranstaltungen


Bhagavad Gita-Kurs


Kapitel 3 über Karma Yoga

ab 29. Januar 2018 montags um 18:30 Uhr

Das Kapitel beginnt mit Arjunas Frage an Kṛṣṇa: „Oh janārdana, wenn Dir Erkenntnis höher gilt als Handeln, weshalb drängst Du mich dann zu dieser furchtbaren Tat, oh keśava?“ Er wollte damit zum Ausdruck bringen, dass er nur den einen Wunsch hat, sich mit dem Höchsten jenseits der Welt zu vereinigen und dass er nicht versteht, warum er dann überhaupt noch in der Welt handeln soll. Er wäre lieber ein saṁnyāsin, einer der alles niederwirft, und diese Welt verlässt. Und über die 43 Verse des dritten Kapitels macht Kṛṣṇa ihm klar, warum Karmayoga der richtige Weg für ihn ist.

mehr lesen…


Yogatherapie - Offene Stunden


mit wechselnden therapeutischen Schwerpunkten

jeden 1. Donnerstag im Monat von 16 bis 17:30 Uhr

Aus Sicht der Yogis entstehen Beschwerden, egal ob körperlich oder geistig, durch blockierte Energiebahnen und einen Mangel an Lebensenergie. Die offenen Stunden mit einem therapeutischen Schwerpunkt zeigen, wie diese Blockaden mit ausgewählten Übungen – eine regelmäßige Praxis vorausgesetzt – gelöst werden können und das Energieniveau wieder erhöht werden kann.

mehr lesen…


Hatha Yoga mit Konrad


als Präventionskurs

ab 03. März 2018 samstags um 11:15 Uhr

Im Hatha Yoga finden wir viele Werkzeuge, die unser körperliches und geistiges Wohlbefinden maßgeblich verbessern können. Durch eine achtsame Körperarbeit lösen wir Verspannungen, kräftigen den Körper und bringen ihn in eine gute Aufrichtung. Durch eine tiefe und bewusste Atmung aktivieren wir den ganzen Oberkörper, bleiben im Moment und bringen Geist und Gedanken zur Ruhe. Das Ergebnis ist oftmals eine tiefe körperliche und geistige Entspannung und eine stabilere und gelassenere Grundhaltung.

mehr lesen…


Hatha Yoga mit Petra


als Präventionskurse

donnerstags um 16 Uhr und 19:30 Uhr von 15. März bis 24. Mai 2018

Die Methode des Hatha Yoga hilft uns auf einfachste Weise dabei, den Körper, Geist und Atem in Einklang zu bringen. Sanfte Wechsel zwischen Aktivität und Ruhe, lernen mit der Wahrnehmung nach innen zu gehen und Belastendes loszulassen – so hilft uns Yoga wieder zum eigenen Rhythmus zu finden.

mehr lesen…


Yoga für mehr Energie


Ausweg aus der Erschöpfung(sfalle)

am 17. März 2018 von 14 bis 17 Uhr

Yoga hilft loszulassen und den Strom des Lebens anzunehmen.

Ein bewährter Weg aus der Erschöpfungsspirale ist Yoga. Wenn der eigene Leistungsanspruch zu hoch, die äußeren Anforderungen zu viel sind und innere Bedürfnisse kaum Raum haben, dann wird es Zeit für eine PAUSE – aber auch für ein Umdenken. In unserer Yogapraxis geht es einmal mehr um heilsame Disziplin und Gelassenheit.

mehr lesen…


Workshop


Ausrichtung & Hilfstellung

am Sonntag, den 18. März 2018 von 13 bis 16 Uhr

Dieser Workshop ist vor allem für YogalehrerInnen empfehlenswert und solche die es werden wollen. Aber natürlich ist jeder willkommen! Neben der eigenen Körper-Ausrichtung wollen wir mit verschiedensten Hilfestellungen experimentieren und uns immer wieder fragen: Was ist die Essenz der Asana, wie kann ich mich dieser bestmöglich annähern und wie kann ich meine SchülerInnen dabei unterstützen, ihre eigene Form zu finden?

mehr lesen…


Devi Puja


Die Feier zu Ehren der Göttlichen Mutter

am Sonntag, den 25. März 2018 um 16 Uhr

Im Yoga ist die Göttliche Mutter die Quelle und Gestalt von allem was existiert (ex-sistere von ex-stha, heraus stehen). Der Himmlische Vater ist ewig unveränderliches sat-cit-ānanda, Sein-Bewusstsein- Glückseligkeit. Die Göttliche Mutter verkörpert den ānanda-Aspekt und so entstehen alle Geschöpfe aus Ihrer Glückseligkeit. Sie bietet uns Seelen den Spielraum des kausalen, astralen und physischen Universums in dem wir uns entfalten und entwickeln können (pradhāna). Sie führt uns in alle erfreulichen und schrecklichen Erfahrungen des Lebens in den drei Welten auf genau den Wegen, die wir brauchen, um uns selbst als die einzigartige Seele zu erkennen, die der Himmlische Vater im Bild Seines Selbst erschaffen hat. In unserem Umherwandern (samsāra) durch die Inkarnationen führt Sie uns mit ihren Kräften der Schöpfung (brahmā), Erhaltung (viṣṇu) und Auflösung (śiva). Sie führt uns in die Dunkelheit der Unwissenheit und Sie führt uns wieder von dort heraus ins Göttliche Licht des Bewusstseins.

mehr lesen…


Oster-Retreat


auf dem Foxberghof

von Donnerstag, den 29. März bis Montag, den 02. April 2018

Die ersten freien Tage nach den arbeitsreichen Wintermonaten zum Start des Jahres und die Natur, die sich nach der Todesstarre des Winters wieder für das Einströmen des Lebens öffnet – eine Zeit der Freude. Es ist kein Zufall, dass die Christen ihr großes Fest der Auferstehung in diese Zeit des Jahres gelegt haben. Auch die Kräfte unseres eigenen Daseins auf allen Ebenen erwachen wieder zu neuem Leben und drängen in den Ausdruck.

mehr lesen…


Frühlings-Fasten


auf dem Eichhof

von Freitag, 6. April bis Freitag, 13. April 2018

Der Frühling ist die Zeit, die am besten zum Fasten geeignet ist. Fasten ist zuerst eine körperliche Erfahrung: unser Körper fühlt sich allmählich leichter, reiner und durchlässiger an. Alle Nahrungsmittel enthalten auch Gifte, die sich ablagern. Beim Fasten werden sie ausgespült. Wir kennen die äußere Reinigung des Körpers und wissen wie es sich anfühlt, wenn wir es mal nicht tun. Fasten ist die Reinigung des Inneren des Körpers vom Mund, durch den ganzen Magen und Darm bis zum Anus. Nur wer das erlebt hat weiß es zu schätzen.

mehr lesen…


Shakti Frauen-Yoga


als Präventionskurse

ab 16. April montags um 16:15 Uhr und 19:45 Uhr

Yoga kann Frauen in allen Lebenszyklen begleiten – vom Mädchen zur Frau und Mutter bis in die Wechseljahre und darüber hinaus. Yoga-Praxis führt zu mehr Beweglichkeit und zum Abbau von Verspannungen. Zusätzlich wirkt Yoga ausgleichend auf den weiblichen Zyklus. Großstadtleben, Stress und Arbeitsdichte können den natürlichen Rhythmus stören oder seine positive Energie entkräften. Ziel von Frauen-Yoga und einer regelmäßigen Praxis ist es, Blockaden des Körpers und des Geistes zu lösen, damit die Lebensenergie wieder fließen kann und die selbstheilenden Kräfte im Körper aktiviert werden.

mehr lesen…


Ruhe und Kraft mit Hatha Yoga


als Präventionskurse

ab 18. April mittwochs um 17:45 Uhr

Der Kurs „Ruhe und Kraft mit Hatha Yoga“ basiert auf dem traditionellen Erfahrungsschatz des Hatha Yoga und aktuellen Erkenntnissen der modernen Stresstherapie. Er legt zum einen den Schwerpunkt auf das praktische Erkennen und theoretische Verstehen von Stresssymptomen und zum anderen auf das Lernen und Üben von nachhaltig wirksamen Entspannungstechniken sowie auf die Stärkung und Flexibilisierung des gesamten Körpers gemäß dem Hatha Yoga.

mehr lesen…


Himmelfahrt-Retreat


auf dem Foxberghof

von Donnerstag, den 09. Mai bis Montag, den 13. Mai 2018

Die ersten freien Tage nach den arbeitsreichen Wintermonaten zum Start des Jahres und die Natur, die sich nach der Todesstarre des Winters wieder für das Einströmen des Lebens öffnet – eine Zeit der Freude. Es ist kein Zufall, dass die Christen ihr großes Fest der Auferstehung in diese Zeit des Jahres gelegt haben. Auch die Kräfte unseres eigenen Daseins auf allen Ebenen erwachen wieder zu neuem Leben und drängen in den Ausdruck.

mehr lesen…


Yogaferien


auf dem Eichhof

  • erste Woche von Samstag, 21. Juli bis Samstag, 28. Juli 2018 mit Kindern
  • zweite Woche von Samstag, 28. Juli bis Samstag, 04. August 2018

Faul am Strand zu liegen und gar nichts tun ist sicher der bequemste Urlaub. Erholsamer und erfrischender für alle Ebenen unseres Seins ist sicher eine Woche mit Yoga mitten in einem Naturschutzgebiet. Die ruhige Kraft der belassenen Natur alleine ist schon eine vielleicht lange nicht gefühlte Wohltat. Schwimmen in einem einsamen See mitten im Wald ist schon fast paradiesisch.

mehr lesen…


Reinigung von Magen und Darm


Shankaprakshalana

von Freitag, den 12. Oktober bis Sonntag, den 14. Oktober 2018

Warum Reinigung?

Alle spirituellen Traditionen haben die gemeinsame grundlegende Vorstellung, dass in jedem von uns ein innerster Kern wohnt, das „göttliches Ebenbild“, das Selbst (auf Sanskrit ātman). Und dass wir unser Bewusstsein so sehr auf den äußeren Ausdruck dieses Innersten gelenkt haben, dass wir es ganz vergessen haben. Und dann nehmen wir uns selbst nur noch als diesen äußeren Ausdruck wahr. Somit wurde dieser äußere Ausdruck zum Schleier, der dieses Innerste verhüllt, für das Bewusstsein verdunkelt. Und diese Verhüllung besteht aus mehreren Schichten (kośa).

mehr lesen…


Yoga am Mittag


Bereit für die zweite Hälfte des Tages

dienstags und donnerstags von 12:30 Uhr bis 13:30 Uhr

Es war viel los am Vormittag – immer online. Jetzt geh ich zum „Yoga am Mittag“. Dann kann ich endlich wieder runterkommen, völlig entspannen, bei mir selbst ankommen, mich spüren, mit mir und bei mir sein, Energie tanken. Yoga in dieser achtsamen und geschützten Atmosphäre der Stille hilft mir ganz loszulassen. Am Ende gibt es noch ein kleines vegetarisches Essen. Und dann freue ich mich auch auf die zweite Hälfte des Tages. Fast so, als ob ein neuer Tag anfangen würde.

mehr lesen…


Sadhana-Klasse


Die morgendliche yogische Diziplin

mittwochs und samstags ab 6:30 Uhr

Alle, die es leichter finden, zusammen mit anderen und mit Anleitung die morgendliche yogische Disziplin zu entwickeln, sind eingeladen mittwochs und/oder samstags morgens an der sadhana-Klasse teilzunehmen. Diese Klasse ist nicht für Anfänger geeignet, sondern setzt eine gewisse Entwicklung des physischen und energetischen Körpers voraus. Wer an den Vorabenden dienstags oder freitags an der Meditation teilnimmt und einen weiteren Weg von zuhause zum raum für yoga hat, kann auch hier übernachten.

mehr lesen…