Yoga für Erfahrene – Praxis und Theorie

Yoga für Erfahrene - Praxis und Theorie

Freitag 7. bis Freitag 14. Juni 2024
auf dem Eichhof, Lychen (Uckermark)

Dieser Retreat ist für Erfahrene im Yoga und für Yogalehrer – für alle die ihre Yoga-Praxis vertiefen und ihr Wissen in Yoga-Philosophie erweitern wollen.

In der Praxis üben wir alle acht Glieder des rājayoga. Insbesondere werden wir einige pratyāharas kennenlernen, die den Prozess der Verinnerlichung sehr weit führen, bis zum Aufenthalt in yoganidrā und die bestens als Vorbereitung für die Meditation geeignet sind.

In der Yoga-Philosophie werden wir das „ātma bodha“ von śaṁkarācārya studieren. Er hat etwa 800 CE den advaita vedānta gegründet, eines der sechs darśanas, der philosophischen Systeme Indiens.

Viele Leben haben wir gelebt im Wechsel-spiel von Freuden und Leiden, immer in der Hoffnung auf beständige beglückende Erfüllung. Nie wurde sie dauerhaft erreicht. Da wir sie in den kośas, den Verhüllungen der Seele, gesucht haben, war die Erfüllung nur vorübergehend und scheinbar.

Irgendwann, aus entstandener Klugheit oder Überdruss: ātma budh, die Seele erwacht. Und sie fragt mit leiser innerer Stimme: „Wer bin ich eigentlich?“, „Wo komme ich her?“, „Warum bin ich hier?“, „Hat das alles überhaupt irgendeinen Sinn?“. Das ist ātma bodha, das Erwachen der Seele.

Nun beginnt die Suche nach Antworten. Je mutiger und ehrlicher der Sucher zu sich selbst sein kann, umso tiefer kann er in die seine Seele eintauchen. Das ist jñāna yoga, der Weg der Erkenntnis des Selbst – Selbsterkenntnis.

Auf diesem Weg erfahren wir, Schritt für Schritt, dass alle Antworten, genauso wie die Fragen, nur eine Quelle haben – das Selbst, die Seele. Dass alles, wonach wir uns sehnen, schon immer in uns ist als unbewusst abgewickelter Ariadnefaden, den wir nur wieder aufwickeln müssen, um ans Ziel der Befreiung zu kommen. Das Ziel des Lebens ist seine Ursache.

tat tvam asi   तत् त्वम् असि   Das [was du suchst] bist Du.

Tagesablauf

6:30 Aufladeübungen und Meditation
8:00 Singen, Praxis mit āsana, prāṇāyāma, pratyāhara
11:00 Brunch und anschließend Freizeit
14:00 Theorie
16:00 Praxis mit āsana, prāṇāyāma, pratyāhara
16:30 Theorie
18:00 Abendessen
20:00 Abendprogramm mit Singen, Meditation

Verpflegung

Die Verpflegung wird für uns organisiert und zubereitet von unserer Köchin/unserem Koch, damit wir die Pausen ganz frei genießen können. Alle Zutaten sind vegetarisch/vegan. Die Teilnehmer bereiten den Tisch vor, spülen und räumen die Küche auf.

Kosten für die 7 Tage
– Seminar mit täglich mehr als 10 Stunden Programm 400 €
– Unterkunft im Zimmer: 3-Bett 175 €, 2-Bett 210 €, 1-Bett 245 €
– Seminarraum und zwei Mahlzeiten Küche 190 €

Wir beginnen am Freitag um 17 Uhr und enden am darauf folgenden Freitag um 11 Uhr.

Anmeldung
und Anfragen bitte unbedingt mit Angabe des Zimmerwunsches bitte per e‑mail

Die Veranstaltung wird geleitet von:

Roland

Roland praktiziert Yoga seit über 25 Jahren in verschiedenen Traditionen und geht seit 20 Jahren den Weg des Yoga nach Paramahamsa Yogananda. Nach langjähriger Tätigkeit als Softwarespezialist und Unternehmer gründete er im Jahr 2000 den raum für yoga. Er unterrichtet haṭhayoga und rājayoga, bildet Yogalehrer aus und arbeitet als Yoga-Therapeut. Er übersetzt originale Yogatexte (haṭha yoga pradīpika, yoga sūtra, bhagavadgītā, ātmabodha, tattva bodha, sāṁkhyakārikā) und mantra aus dem saṁskṛt nach deutsch und unterrichtet indisches Harmonium.