Yogalehrer*innen

Wir begleiten dich alle sehr gerne auf deinem Yogaweg

Unser Yoga-Lehrerinnen und Lehrer zeichnen sich durch eine Vielfalt an Erfahrungen und Yoga-Stilen aus. Sie bringen unterschiedliche Qualifikationen, Kenntnisse und Fähigkeiten mit. Viele bieten Präventionskurse nach $20 SGB V an.

Roland

Roland praktiziert Yoga seit über 25 Jahren in verschiedenen Traditionen und geht seit 20 Jahren den Weg des Yoga nach Paramahamsa Yogananda. Nach langjähriger Tätigkeit als Softwarespezialist und Unternehmer gründete er im Jahr 2000 den raum für yoga. Er unterrichtet haṭhayoga und rājayoga, bildet Yogalehrer aus und arbeitet als Yoga-Therapeut. Er übersetzt originale Yogatexte (haṭha yoga pradīpika, yoga sūtra, bhagavadgītā, ātmabodha, tattva bodha, sāṁkhyakārikā) und mantra aus dem saṁskṛt nach deutsch und unterrichtet indisches Harmonium.

martin

Martin

Die Welt ist nicht nur Chaos und Verstrickung, sondern wunderschön! Martin ist seit über 20 Jahren auf dem Yogaweg und unterrichtet Mantra Yoga. Seine kraftvollen und zugleich weichen Yogaklassen sind eine warmherzige Einladung, dein Herz zu öffnen. Sein Unterricht ist für Praktiker*innen, die eine lebensgemäße, alltagstaugliche und gleichzeitig tiefe spirituelle Sichtweise auf den Yoga suchen. Martin machte seine Ausbildung 2011 bei Yoga Vidya in Frankfurt am Main und 2013 im raum für yoga - 2016 ergänzend eine Ausbildung zum Mantra Yogalehrer. Sehr verbunden fühlt er sich mit der Gitarre. Sie ist seine treue Begleiterin und mehr ein spirituelles Werkzeug als ein Musikinstrument.

Stefanie

Yoga ist heilsam. Stefanie Jagadamba praktiziert Yoga seit über 20 Jahren. Sie vermittelt ihre wunderbaren Heilkräfte für Körper und Seele im Unterricht wie in der yoga-therapeutischen Begleitung. Sie erhielt ihre Ausbildung zur Yogalehrerin nach Shivananda. Darüber hinaus arbeitet sie als zertifizierte Yoga- und Atemtherapeutin. Ihr Wissen über Yoga und ihre eigene Erfahrung gibt sie auch in der Ausbildung zum/zur Yogalehrer*in weiter. Die Teilnehmenden können in Stefanies Unterricht die Freude an der Bewegung und Atmung erfahren – eine heilsame Berührung mit sich selbst.

Claudia

Yoga ist Nahrung für Körper und Geist. Es kann ein achtsamer Weg zu dir selbst sein. Claudia hatte ihre erste Berührung mit Yoga vor über 25 Jahren in der Zeit zur Ausbildung als Heilpraktikerin. Jahre später absolvierte sie dann die Ausbildung zur Yogalehrerin im raum für yoga und unterrichtet sanften Hatha- und Yin Yoga.

Dane

Dane begab sich bereits vor vielen Jahren in Indien auf ihre Yoga-Reise. Die Ganzheitlichkeit aus Bewegung, Atmung, Körperwahrnehmung, innerer Ruhe, Balance und Selbstwirksamkeit bilden für sie die elementaren Elemente des Hatha Yoga. Sie unterrichtet ganzheitlichen Yoga, der durch ihren liebevollen und klaren Stil geprägt ist. Viele Jahre praktizierte Dane Yoga, bevor sie im raum für yoga die zweijährige Ausbildung zur Yogalehrerin absolvierte. Dane unterrichtet fundierten Hatha Yoga und gibt ihr Wissen auch in Präventionskursen zur Stressbewältigung weiter.

Magdalena

Yoga ist für Magdalena der Weg zu sich Selbst, ein bewusstes hineinblicken und erkennen. Irgendwann war der Drang Yoga zu verstehen so groß, dass sie die Ausbildung im raum für yoga absolvierte. Sie erkannte sehr schnell, dass Yoga verstehen für sie gleichzusetzen ist mit “sich selbst kennenlernen”. In ihren Yogaklassen geht es ihr um ein bewusstes Sein. Jeder einzelne bringt das mit, was gerade ist und darf “mit sich” sein, authentisch in seiner Kraft. Sie unterrichtet Yin Yoga und Hatha Yoga.

Natalie

Yoga bedeutet für Natalie Hingabe und Geschenk an sich selbst, das Leben und alle Lebewesen. Mit ihrer 2‑jährigen Yogaausbildung im raum für yoga vertiefte sie ihr Wissen in Theorie und Praxis. Natalie unterrichtet Hatha Yoga und beim Praktizieren schätzt sie die Verbindung von asana, pranayama (Körper- und Atemübungen) und Meditation sowie den Wechsel von Anspannung und Entspannung – Elemente und Techniken, die das Eintauchen in den Moment ermöglichen und in dem sich Ruhe und Frieden ausbreiten können.

Nataša

Nataša unterrichtet Hatha Yoga für Anfänger und Fortgeschrittene. Sie bevorzugt in ihren Yogaklassen ein langsames Tempo und lädt dich besonders dazu ein, dein Bewusstsein nach innen zu lenken, deine Empfindungen im Körper wahrzunehmen und dich mit deinem Körper anzufreunden. Sie hat ihre 2‑jährige Yogaausbildung im raum für yoga gemacht und unterrichtet eine Yogaklasse in Englisch. Sie lenkt auf liebevolle Weise deine Aufmerksamkeit in deinen Körper – so dass du nach und nach wieder diese wunderbare Verbindung zu ihn spüren wirst.

Sabrina

Sabrina praktiziert Yoga seit vielen Jahren in verschiedenen Traditionen und Ländern. Ihre Hatha Yoga Ausbildung absolvierte sie 2023 im raum für yoga. Sie unterrichtet Hatha Yoga mit Pranayama (Atemübungen) und Pratyahara (Zurückziehen der Sinne) und gestaltet ihre Stunden gerne kraftvoll wie auch entspannend und achtsam, den Blick nach innen gerichtet. In ihren Stunden lädt sie ein, sich liebevoll sich selbst zuzuwenden, Abstand vom Außen zu nehmen und das Innen zu erspüren.

Sigrun

“Yoga kann unser Herz und dadurch unser ganzes Wesen lächeln lassen.” Ihre Ausbildung zur Yogalehrerin hat Sigrun im raum für yoga gemacht. Sie erlebt Yoga als Quelle der inneren Freude und Ruhe – und freut sich sehr, das Gelernte und selbst Erfahrene weitergeben zu dürfen. Sigrun unterrichtet einen freudvollen Hatha Yoga mit viel Liebe und achtsamer Körperarbeit, so dass wir unsere innere Welt noch besser kennenlernen und immer mehr verstehen.

Sylwia

Yoga ist für Sylwia ein wunderbares Werkzeug, um wieder mit sich selbst in Verbindung zu kommen. In Hingabe an das Hier und Jetzt lehrt sie den Weg vom Kopf und Verstand ins Herz. Ihre achtsame Kombination aus Atmung und Bewegung lädt ein, auf Tuchfühlung mit dem Körper zu gehen, um so auch die eigene Gefühlswelt immer besser wahrnehmen zu können. Die Kräftigung und Dehnung dank Yoga haben nicht nur Spuren in ihrem Körper, sondern auch in ihrem gesamten Leben hinterlassen. Deshalb sind Sylwias Klassen ein Wechselbad aus Intensität und liebevoller Selbstfürsorge - getreu dem Prinzip, dass wir auf der Matte vor allem uns selbst begegnen.