Am Sonntag, 19. Februar 2023
śiva pūja

śiva-ratri ist die Feier zur Vereh­rung von śiva. śiva bedeutet, “der, in dem alles liegt”. śiva reprä­sen­tiert reines Göttli­ches Bewusstsein.

16:00 Uhr im raum für yoga

Dieses reine Göttli­ches Bewusst­sein drückt sich dadurch aus, dass es alle Formen von Bewusst­seins­in­halten auflöst / zerstört, um die darüber liegende Bewusst­seins­schicht zu offen­baren, aus der diese Formen hervor­ge­kommen sind. Daher wird śiva auch als die Kraft der Zerstö­rung oder Trans­for­ma­tion bezeichnet. Diese śiva-Kraft wirkt in jedem von uns und führt unser Bewusst­sein Ebene für Ebene zurück zum Ursprung, dem reinen gegen­stands­losen Bewusst­sein unseres Selbst, dem Göttli­chen Licht in jedem von uns, śiva.

śiva wird auch als śambhu bezeichnet, “der den Frieden hervor­bringt”. Denn dieser Prozess ist nur auf den ersten Blick zerstö­rend oder schmerz­haft, da es nur unsere alten leidbrin­genden Identi­fi­ka­tionen sind, die zerstört werden. Aber erst nach dem Auflösen dieser Fesseln tritt unser Bewusst­sein in höhere Ebenen von Selbst­er­kenntnis, Selbst­ver­wirk­li­chung und Freiheit. Davor sind wir nur gehetzte Sklaven unserer unbewussten karmi­schen Struk­turen. Dann kehrt innerer Friede in unser Leben und wir verstehen, dass alles richtig ist, so wie es ist.

Die Raupe zerstört den Kokon, der sie bis jetzt gehalten und genährt hat, damit das Schmet­ter­lings­be­wusst­sein sich als Schmet­ter­ling in der Schön­heit seines freien Fluges erleben kann. Das Küken zerstört das Ei, das es bis jetzt gehalten und genährt hat, damit es sich als Huhn erleben kann. Es ist die Identi­fi­ka­tion unseres mensch­li­chen Bewusst­seins mit Körper, Gefühlen und Gedanken, die aufge­löst wird, damit der Göttliche Kern in uns sich selbst erkennen und verwirk­li­chen kann. Dadurch erreicht unser Körper seine Erfül­lung als Mittel zur Erkenntnis unseres Selbst als ewig seiend, immer neue Glück­se­lig­keit und vollkom­menes Bewusst­sein. Und als Mittel zur Verwirk­li­chung unseres Selbst im freien Ausdruck von Freude und Liebe in der inneren Einheit hinter aller äußeren Mannigfaltigkeit.


सचराचरः परपूर्णः शिवो ऽहम् शिवो ऽहम्

sacarā­caraḥ paripūrṇaḥ śivo ‘ham śivo ‘ham

Alles Beweg­liche und Unbeweg­liche umfas­send, überflie­ßende Erfül­lung, ich bin śiva, ich bin śiva.

नित्यानन्दः स्वरूपः शिवो ऽहम् शिवो ऽहम्

nityān­andaḥ svarūpaḥ śivo ‘ham śivo ‘ham

Ewige Glück­se­lig­keit ist meine Form ich bin śiva, ich bin śiva

 

Bringt bitte Blumen oder Blüten­blätter für die Feier mit.

Wie immer gibt es nach der Feier etwas Leckeres zu essen und die Möglich­keit etwas zu spenden. Damit wir bei der Menge des Essens nicht sehr daneben liegen, bitten wir euch um Anmel­dung  per e‑mail.

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu.

Datenschutzerklärung