Am Sonntag, 2. April 2023
devi pūja

Die Zeit vom 22. bis 31. März bis 2023 ist vasant navarātri, die neun Nächte der Vereh­rung der Göttli­chen Mutter im Frühling.

16:00 Uhr im raum für yoga

Im Yoga ist die Göttliche Mutter die Quelle (prakṛti) und Gestalt von allem was existiert (ex-sistere von ex-stha heraus stehen). Der Himmli­sche Vater ist ewig unver­än­der­li­ches sat-cit-ānanda, Sein-Bewusst­sein- Glück­se­lig­keit. Die Göttliche Mutter verkör­pert den ānanda-Aspekt und so entstehen alle Geschöpfe aus Ihrer Glückseligkeit.

Sie bietet uns Seelen den Spiel­raum des kausalen, astralen und physi­schen Univer­sums, in dem wir uns entfalten und entwi­ckeln können (pradhāna). Sie führt uns in alle freud­vollen und schreck­li­chen Erfah­rungen des Lebens auf genau den Wegen, die wir brauchen, um uns selbst als die reine Seele, das Ebenbild Gottes  zu erkennen. In unserem Umher­wan­dern (samsāra) durch die Inkar­na­tionen führt Sie uns mit ihren Kräften der Schöp­fung (brahmā), Erhal­tung (viṣṇu) und Auflö­sung (śiva). Sie ermög­licht uns, in der Dunkel­heit der Unwis­sen­heit unsere eigenen Erfahungen zu machen und in allen Ebenen unseres Seins zu wachsen. Und Sie führt uns wieder von dort heraus ins Göttliche Licht des Bewusstseins.

Die Seele, unser Göttli­ches Selbst, das Ebenbild Gottes, liebt nicht, es ist die Liebe selbst. Und um sich als die reine Liebe selbst zu erkennen, proji­ziert es seine Liebe in scheinbar Anderes und legt dann seine Liebe diesem Anderen bei, um beim Erkennen dieses Irrtums sich selbst wieder als die reine Liebe, frei von allem, zu erfahren. Und dies ist das ewige freud­volle Liebes­spiel zwischen dem Himmli­schen Vater und der Göttli­chen Mutter, das Spiel der Schöp­fung  – uns das sind wir.

Wir werden wunder­schöne indische bhajans zur Vereh­rung der Göttli­chen Mutter singen und ein aarati durchführen.


सचराचरः परपूर्णः शिवो ऽहम् शिवो ऽहम्

sacarā­caraḥ paripūrṇaḥ śivo ‘ham śivo ‘ham

Alles Beweg­liche und Unbeweg­liche umfas­send, überflie­ßende Erfül­lung, ich bin śiva, ich bin śiva.

नित्यानन्दः स्वरूपः शिवो ऽहम् शिवो ऽहम्

nityān­andaḥ svarūpaḥ śivo ‘ham śivo ‘ham

Ewige Glück­se­lig­keit ist meine Form ich bin śiva, ich bin śiva

 

Bringt bitte Blumen oder Blüten­blätter für die Feier mit.

Wie immer gibt es nach der Feier etwas Leckeres zu essen und die Möglich­keit etwas zu spenden. Damit wir bei der Menge des Essens nicht sehr daneben liegen, bitten wir euch um Anmel­dung  per e‑mail.

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu.

Datenschutzerklärung