Yoga für die Stille


entspannter Umgang mit dem Tinnitus

am 28. April 2018 von 14 bis 17 Uhr

„Leg ein Ohr auf die Erde – dann ist das andere für den Himmel offen“

Wenn die äußeren und vor allem inneren Anspannungen zu groß werden, die Bedürfnisse nach Stille und Authentizität kaum Raum und Zeit bekommen, treten nicht selten innere Ohrgeräusche auf. Über Dehnung und Entspannung der Muskulatur im Nacken-, Schulter- und Kieferbereich, können die körperlichen Ursachen gemildert werden. Eine gelassene Haltung erleichtert den Umgang mit den Herausforderungen des Lebens.

Die emotionale Bewertung der Ohrgeräusche spielt eine große Rolle. So können Stress, Unruhe oder Ängste die Entstehung von Tinnitus begünstigen, oder die Wahrnehmung der Geräusche verstärken. Psychische Probleme wie Schlaf- oder Konzentrationsstörungen sowie depressive Verstimmungen sind nicht ausgeschlossen, wenn stressbedingte Ursachen des Tinnitus nicht bearbeitet oder kein entspannter Umgang mit den Ohrgeräuschen geübt wird.

Yoga trägt maßgeblich dazu bei, die Tinnitus bedingte Anspannung zu mindern. Mit Körper- und Atemübungen kann die Ausrichtung auf den Tinnitus und die dadurch gebundenen Kräfte in eine andere, positivere Richtung gelenkt werden. Auch das Gefühl von Bedrohung und Ausgeliefertsein lässt sich durch Yoga mindern.

Im Workshop bekommen Sie neben dem Handout für das Übungsprogramm Zuhause auch Hinweise und Hilfestellung - und nicht zuletzt viel Raum für Entspannung.

Kosten
45 € pro Teilnehmer (ermäßigt 35 €)

Anmeldung
bitte bei Stefanie unter 0177 3812458 oder info@shaktiyoga-berlin.de

Stefanie praktiziert Yoga seit über 10 Jahren und erlebt in ihrer eigenen Praxis immer wieder seine Heilungskräfte und findet den Weg zu einer positiven und gelassenen Lebenseinstellung. Sie erhielt ihre Ausbildung als Yoga-Lehrerin im Shivananda Zentrum und in 2-jähriger Weiterbildung im Yoga Vidya e. V. (ATTC/BYV). Dort ist sie auch zur Yogatherapeutin ausgebildet worden. Stefanie unterrichtet Shakti Frauen-Yoga und Yogatherapie.