24.–31. März 2023 |
Fasten & Yoga auf dem Eichhof im Frühjahr

Einwö­chiges Yoga-Fasten-Retreat in der Ucker­mark (Branden­burg) – von Freitag 1. April bis Freitag 8. April.

Der Frühling ist die Zeit, die am besten zum Fasten geeig­nete ist. Fasten ist zuerst eine körper­liche Erfah­rung: Unser Körper fühlt sich allmäh­lich leichter, reiner und durch­läs­siger an. Alle Nahrungs­mittel enthalten auch Gifte, die sich ablagern. Beim Fasten werden sie ausge­spült. Wir kennen die äußere Reini­gung des Körpers und wissen wie es sich anfühlt, wenn wir es mal nicht tun. Fasten ist die Reini­gung des Inneren des Körpers vom Mund, durch den ganzen Magen und Darm bis zum Anus.

Yoga-Fasten in der Uckermark

Nur wer das erlebt hat, weiß es zu schätzen. Fasten ist aber auch eine seeli­sche Erfah­rung und Reini­gung. Es ist so erhebend zu erfahren wie lebendig und kraft­voll wir uns fühlen, ohne einen Bissen zu essen. Das altver­traute Gefühl, von Nahrung abhängig zu sein, weicht einer vitalen Freude und Leben­dig­keit. Uralte Ängste und altge­wohnte seeli­sche Stimmungen, die wir sonst mit Essen betäuben, werden uns klar bewusst. Fasten ist also auch eine Zeit des Rückzugs zur Selbst­wahr­neh­mung. Bei all diesen Prozessen hilft uns ein dreistün­diges Yoga-Programm am Morgen und noch mal am Abend. Das alles erleben wir im Eichhof mitten in einem Natur­schutz­ge­biet in der Ucker­mark. Wer es noch nie gemacht hat, kann sich auf eine lebens­ver­än­dernde Erfah­rung freuen.

 

Yoga-Fasten-Retreat in der Uckermark (Brandenburg) im April 2022

Die Unter­kunft

Wir wohnen im Haupt­haus. Im Erdge­schoss ist der Seminar­raum und im ersten Stock gibt es 2 Drei-Bett-Zimmer und 3 Zwei-Bett-Zimmer. Die Einzel­zimmer sind bei Karsten auf dem Eichhof und im benach­barten Gut Eichhof.

Der Tages­ab­lauf 

7:00 – 8:00 Uhr Aufla­de­übungen, Kapalab­hati, Medita­tion
8:00 – 11:00 Uhr Asana, Prana­yama, Tiefen­ent­span­nung
11 Uhr Safttrinken, danach ist Freizeit
17:00 – 18:30 Uhr Asana, Entspan­nung
18:30 Uhr Brühe trinken und dann Freizeit bis
20 – 21:30 Uhr Singen, Medita­tion, Lesung

Jeder leistet täglich 1 Stunde Karma-Yoga mit Säften oder Gemüse­brühe zubereiten, Spülen, usf.

Die Kosten

für Yoga 430 €.

Für Zimmer, Seminar­raum, Gemein­schafts­raum und Endrei­ni­gung
a) 3‑Bettzimmer 180 € b) 2‑Bettzimmer 260 € c) Einzel­zimmer 380 €

Wir beginnen am Freitag um 17 Uhr und enden am Freitag um 11 Uhr.

Anmel­dung (gelb) im raum für yoga
Tel. 01522 30 73 968
E‑Mail post@raum-fuer-yoga.de

Roland | Yoga-Lehrer in Berlin-Mitte
Roland studiert Yoga seit über 25 Jahren in verschie­denen Tradi­tionen und geht seit 20 Jahren den Weg des Yoga nach Parama­hamsa Yogananda. Nach langjäh­riger Tätig­keit als Software­spe­zia­list und Unter­nehmer gründete er im Jahr 2000 den raum für yoga. Er unter­richtet haṭhayoga und rājayoga, bildet Yogalehrer aus und arbeitet als Yoga-Thera­peut. Seit seinem Studium von saṁskṛt übersetzt er origi­nale Yogatexte und mantra aus dem saṁskṛt nach deutsch und unter­richtet indisches Harmonium.