Ab 5. September 2022 |
Präven­ti­ons­kurs “Yoga sanft – Mehr Energie und Balance”

„Tu deinem Leib Gutes, damit deine Seele Lust hat, darin zu wohnen.“
Teresa von Ávila

Die sanfte Yogastunde fördert tiefge­hende Regene­ra­tion von Körper und Geist. Sie lädt dich im Alltag zur Erholung ein, beson­ders wenn du dich erschöpft fühlst oder einfach mal die Seele baumeln lassen möchtest. Durch achtsames Prakti­zieren kannst du körper­liche und geistige Blockaden erkennen und vielleicht auflösen. In der für alle offene Yogastunde werden yogathe­ra­peu­ti­sche Körper- und Atemübungen angeleitet, die nicht nur entspannen, sondern dich auch wieder mit Prana, deiner Lebens­en­ergie verbinden.

Ort und Zeit:

  • immer montags von 16:15–17:45 Uhr
  • nächster Präven­ti­ons­kurs beginnt am 5. September 2022
  • Anmel­dungen und Einstieg sind jeder­zeit möglich!

 

Kosten des Präven­ti­ons­kurses
130 Euro für 10 Einheiten oder 110 Euro für 8 Einheiten.
Die Kursge­bühr wird bis zu 80 % von den gesetz­li­chen Kranken­kassen erstattet.

Stefanie Jagadamba prakti­ziert Yoga seit 20 Jahren. Sie vermit­telt seine wunder­baren Heilungs­kräfte für Körper und Seele im Unter­richt wie in der yogathe­ra­peu­ti­schen Beglei­tung. Sie erhielt ihre 3‑jährige Ausbil­dung zur Hatha-Yoga-Lehrerin nach Shiva­nanda bei Yoga Vidya e. V. (ATTC/BYV) und ist heute Yoga- und Atemthe­ra­peutin. Dieses Wissen und ihre Erfah­rung gibt sie im Unter­richt wie in der Yogaleh­rer­aus­bil­dung weiter. Stefanie unter­richtet Shakti­Yoga für Frauen und Schwan­gere, Yogathe­rapie und Pranayama.