Lehrer*innen

Roland studiert Yoga seit über 25 Jahren in verschiedenen Traditionen und geht seit 20 Jahren den Weg des Yoga nach Paramahamsa Yogananda. Nach langjähriger Tätigkeit als Softwarespezialist und Unternehmer gründete er im Jahr 2000 den raum für yoga. Er unterrichtet haṭhayoga und rājayoga, bildet Yogalehrer aus und arbeitet als Yoga-Therapeut. Seit seinem Studium von saṁskṛt übersetzt er originale Yogatexte und mantra aus dem saṁskṛt nach deutsch und unterrichtet indisches Harmonium.
Mohidil begann im Jahr 2002 mit Meditation und Hatha-Yoga. "Für mich ist Yoga eine ganzheitliche Methode, die Körper, Geist und Seele umfasst und die ein Wegbereiter für ein gesundes, glückliches und ausgeglichenes Leben sein kann. Ich freue mich mein Wissen in diesem Bereich mit anderen zu teilen". Mohidil unterrichtet Hatha-Yoga, Yin Yoga und ist zur Yoga-Therapeutin ausgebildet worden.
Stefanie Jagadamba praktiziert Yoga seit 20 Jahren. Sie vermittelt seine wunderbaren Heilungskräfte für Körper und Seele im Unterricht wie in der yogatherapeutischen Begleitung. Sie erhielt ihre 3-jährige Ausbildung zur Hatha-Yoga-Lehrerin nach Shivananda bei Yoga Vidya e. V. (ATTC/BYV) und ist heute Yoga- und Atemtherapeutin. Dieses Wissen und ihre Erfahrung gibt sie im Unterricht wie in der Yogalehrerausbildung weiter. Stefanie unterrichtet ShaktiYoga für Frauen und Schwangere, Yogatherapie und Pranayama.
Martin ist seit 2004 auf dem Yogaweg. Seine Ausbildung zum Yogalehrer machte er zuerst bei Yoga Vidya in Frankfurt am Main. Nach seinem Wechsel nach Berlin folgte die Ausbildung zum Yogalehrer im raum für yoga, daran schloss sich eine Ausbildung zum Mantra-Yogalehrer an. Martin integriert in seinen Unterricht gerne Mantras zur Gitarre und lehrt eine lebensgemäße und dennoch spirituelle Sichtweise auf den Yoga als ein Ausdruck natürlichen Lebens.
Thomas liebt die Vielseitigkeit des Yoga. Je nach Situation gefällt ihm die energetisierende oder entspannende Wirkung der Übungen. Vor seiner Yogalehrer Ausbildung im raum für yoga beschäftigte sich Thomas mehrere Jahre mit Meditation und Zen-Buddhismus. Zurzeit macht er eine Ausbildung zum Körperpsychotherapeuten. Der Kern seiner Interessen und Tätigkeiten ist Selbsterkenntnis und inneres Wachstum. Da Thomas auch Musik liebt, kann man ab und zu einigen Gitarrenklängen in der Yogastunde lauschen.
Johannas spirituelle Reise begann 2011 in Malaysia mit Chakra Meditation, zwei Jahre später entfachte ihre Liebe für Yoga. Ihre Ausbildung zur Yogalehrerin absolviert sie im Raum für Yoga. „Das Ziel von Yoga ist nicht zu lernen, auf dem Kopf zu stehen, sondern auf eigenen Füßen im Leben. Yoga hat mir Antworten auf so viele Fragen gegeben und mein Leben liebevoller, glücklicher, gesünder, achtsamer und bewusster gemacht. Dies möchte ich auch in meinen Unterricht tragen“.
Leonie praktiziert seit ihrer frühen Jugend Yoga. Sie ließ sich auf ihren Reisen durch Asien von verschiedenen Yogastilen inspirieren und absolviert ihre Ausbildung zur Yogalehrerin im Raum für Yoga, außerdem studiert sie Tanzpädagogik und Soziale Arbeit. „Für mich ist die Körpererfahrung durch Bewegung und Atmung ein Wegbereiter nach Innen, zu mehr Ausgeglichenheit und Freude.“
Michael hat Yoga bereits während seines Studiums für sich entdeckt – zunächst hauptsächlich als körperliche Aktivität. Nach Jahren der Pause fand er nach einer Krise zurück auf den Yoga-Weg: Er reiste nach Indien und lernte im raum für yoga die Philosophie, Weisheit und Weite des Yoga kennen und lieben. Er steht nun vor dem Abschluss seiner Yoga-Lehrer-Ausbildung.
Dane begab sich bereits vor vielen Jahren in Indien auf ihre Yoga-Reise. Die Ganzheitlichkeit aus Bewegung, Körperwahrnehmung, innerer Ruhe, Balance und Selbstwirksamkeit bilden für sie die elementaren Elemente des Hatha Yogas. Viele Jahre praktizierte Dane Yoga, bevor sie im raum für yoga die Ausbildung zur Yogalehrerin absolvierte. Dane unterrichtet Hatha Yoga und gibt ihr Wissen in Präventionskursen zur Stressbewältigung weiter.