Lehrer*innen

Roland | Yoga-Lehrer in Berlin-Mitte

Roland prakti­ziert Yoga seit über 25 Jahren in verschie­denen Tradi­tionen und geht seit 20 Jahren den Weg des Yoga nach Parama­hamsa Yogananda. Nach langjäh­riger Tätig­keit als Software­spe­zia­list und Unter­nehmer gründete er im Jahr 2000 den raum für yoga. Er unter­richtet haṭha­yoga und rājayoga, bildet Yogalehrer aus und arbeitet als Yoga-Thera­peut. Er übersetzt origi­nale Yogatexte (haṭha yoga pradīpika, yoga sūtra, bhaga­vad­gītā, ātmabodha, tattva bodha, sāṁkhyakārikā) und mantra aus dem saṁskṛt nach deutsch und unter­richtet indisches Harmonium.

Die Welt ist nicht nur Chaos und Verstri­ckung, sondern wunder­schön! Seine Yogaklassen sind eine warmher­zige Einla­dung, dein Herz zu öffnen. Martin ist seit über 20 Jahren auf dem Yogaweg und unter­richtet Mantra Yoga – zusammen mit der akusti­schen Gitarre als seine treue Beglei­terin und spiri­tu­elles Werkzeug. Sein Unter­richt ist für Praktiker*innen, die eine lebens­ge­mäße, alltags­taug­liche und gleich­zeitig spiri­tu­elle Sicht­weise auf den Yoga suchen – als Ausdruck natür­li­chen Strebens zum Höchsten.

Yogatherapie mit Stefanie

Stefanie Jagadamba prakti­ziert Yoga seit 20 Jahren. Sie vermit­telt seine wunder­baren Heilungs­kräfte für Körper und Seele im Unter­richt wie in der yogathe­ra­peu­ti­schen Beglei­tung. Sie erhielt ihre 3‑jährige Ausbil­dung zur Hatha-Yoga-Lehrerin nach Shiva­nanda bei Yoga Vidya e. V. (ATTC/BYV) und ist heute Yoga- und Atemthe­ra­peutin. Dieses Wissen und ihre Erfah­rung gibt sie im Unter­richt wie in der Yogaleh­rer­aus­bil­dung weiter. Stefanie unter­richtet Shakti­Yoga für Frauen und Schwan­gere, Yogathe­rapie und Pranayama.

Dana: Yoga-Lehrerin in Berlin-Mitte | Chausseestrasse
Dane begab sich bereits vor vielen Jahren in Indien auf ihre Yoga-Reise. Die Ganzheit­lich­keit aus Bewegung, Körper­wahr­neh­mung, innerer Ruhe, Balance und Selbst­wirk­sam­keit bilden für sie die elemen­taren Elemente des Hatha Yogas. Viele Jahre prakti­zierte Dane Yoga, bevor sie im raum für yoga die Ausbil­dung zur Yogaleh­rerin absol­vierte. Dane unter­richtet Hatha Yoga und gibt ihr Wissen in Präven­ti­ons­kursen zur Stress­be­wäl­ti­gung weiter. 

Yoga begleitet Sabine seit ihrer frühen Jugend.

Spiri­tuell und auch sonst eher weitläufig unter­wegs, fand sie Antworten auf ihre Fragen schließ­lich im raum für yoga.

Nach ihrer Ausbil­dung dort unter­richtet sie nun Hatha Yoga im raum für yoga.

Yoga ist Nahrung für Körper und Geist. Es kann ein achtsamer Weg zu dir selbst sein. Claudia hatte ihre erste Berüh­rung mit Yoga vor über 25 Jahren in der Zeit zur Ausbil­dung als Heilprak­ti­kerin. Jahre später absol­vierte sie dann die Ausbil­dung zur Yogaleh­rerin im raum für yoga und unter­richtet sanften hatha- und yin yoga. 

Yoga ist für Magda­lena der Weg zu sich Selbst, ein bewusstes hinein­bli­cken und erkennen. Irgend­wann war der Drang Yoga zu verstehen so groß, dass sie die Ausbil­dung im raum für yoga absol­vierte. Sie erkannte sehr schnell, dass Yoga verstehen für sie gleich­zu­setzen ist mit “sich selbst kennen­lernen”. In ihren Yogaklassen geht es ihr um ein bewusstes Sein. Jeder einzelne bringt das mit, was gerade ist und darf “mit sich” sein, authen­tisch in seiner Kraft. Sie unter­richtet Yin Yoga und Hatha Yoga.

“Yoga kann unser Herz und dadurch unser ganzes Wesen lächeln lassen.” Ihre Ausbil­dung zur Yogaleh­rerin hat Sigrun im raum für yoga gemacht. Sie erlebt Yoga als Quelle der inneren Freude und Ruhe – und freut sich sehr, das Gelernte und selbst Erfah­rene weiter­geben zu dürfen. Sigrun unter­richtet einen freud­vollen Hatha Yoga mit viel Liebe und achtsamer Körper­ar­beit, so dass wir unsere innere Welt noch besser kennen­lernen und immer mehr verstehen.

Yoga bedeutet für Natalie Hingabe und Geschenk an sich selbst, das Leben und alle Lebewesen. Mit ihrer 2‑jährigen Yogaaus­bil­dung im raum für yoga vertiefte sie ihr Wissen in Theorie und Praxis. Natalie unter­richtet Hatha Yoga und beim Prakti­zieren schätzt sie die Verbin­dung von asana, prana­yama (Körper- und Atemübungen) und Medita­tion sowie den Wechsel von Anspan­nung und Entspan­nung – Elemente und Techniken, die das Eintau­chen in den Moment ermög­li­chen und in dem sich Ruhe und Frieden ausbreiten können.

Melanie hat ihre Ausbil­dung zur Yogaleh­rerin 2020 im raum für yoga begonnen. Sie orien­tiert sich in ihrem Unter­richt gerne am achtglied­rigen Pfad des Raja Yoga – sie versucht also neben den  Körper­stel­lungen auch die Lenkung der Atemen­ergie und Medita­tion in ihre Yogaklassen zu integrieren. „Yoga verän­dert unser Leben. Yoga ist das Leben.“ Für Melanie ist auch die Selbst­be­ob­ach­tung wichtig, um ruhiger und bewusster zu werden sowie mit mehr Konzen­tra­tion durch den Alltag zu gehen.

Nataša unter­richtet Hatha Yoga für Anfänger und Fortge­schrit­tene. Sie bevor­zugt in ihren Yogaklassen ein langsames Tempo und lädt dich beson­ders dazu ein, dein Bewusst­sein nach innen zu lenken, deine Empfin­dungen im Körper wahrzu­nehmen und dich mit deinem Körper anzufreunden. Sie hat ihre 2‑jährige Yogaaus­bil­dung im raum für yoga gemacht und unter­richtet auch eine Yogaklasse in Englisch. Sie lenkt auf liebe­volle Weise deine Aufmerk­sam­keit in deinen Körper – so dass du nach und nach wieder diese wunder­bare Verbin­dung zu ihn spüren wirst.

Sabrina prakti­ziert Yoga seit vielen Jahren in verschie­denen Tradi­tionen und Ländern. Ihre Hatha Yoga Ausbil­dung absol­vierte sie 2023 im raum für yoga. Sie unter­richtet Hatha Yoga mit Prana­yama (Atemübungen) und Pratya­hara (Zurück­ziehen der Sinne) und gestaltet ihre Stunden gerne kraft­voll wie auch entspan­nend und achtsam, den Blick nach innen gerichtet. In ihren Stunden lädt sie ein, sich liebe­voll sich selbst zuzuwenden, Abstand vom Außen zu nehmen und das Innen zu erspüren.

Roland | Yoga-Lehrer in Berlin-Mitte
Roland studiert Yoga seit über 25 Jahren in verschie­denen Tradi­tionen und geht seit 20 Jahren den Weg des Yoga nach Parama­hamsa Yogananda. Nach langjäh­riger Tätig­keit als Software­spe­zia­list und Unter­nehmer gründete er im Jahr 2000 den raum für yoga. Er unter­richtet haṭha­yoga und rājayoga, bildet Yogalehrer aus und arbeitet als Yoga-Thera­peut. Seit seinem Studium von saṁskṛt übersetzt er origi­nale Yogatexte und mantra aus dem saṁskṛt nach deutsch und unter­richtet indisches Harmonium. 
Yogatherapie mit Stefanie
Stefanie Jagadamba prakti­ziert Yoga seit 20 Jahren. Sie vermit­telt seine wunder­baren Heilungs­kräfte für Körper und Seele im Unter­richt wie in der yogathe­ra­peu­ti­schen Beglei­tung. Sie erhielt ihre 3‑jährige Ausbil­dung zur Hatha-Yoga-Lehrerin nach Shiva­nanda bei Yoga Vidya e. V. (ATTC/BYV) und ist heute Yoga- und Atemthe­ra­peutin. Dieses Wissen und ihre Erfah­rung gibt sie im Unter­richt wie in der Yogaleh­rer­aus­bil­dung weiter. Stefanie unter­richtet Shakti­Yoga für Frauen und Schwan­gere, Yogathe­rapie und Pranayama. 
Johanna -Yoga-Lehrerin
Johannas spiri­tu­elle Reise begann 2011 in Malaysia mit Chakra Medita­tion, zwei Jahre später entfachte ihre Liebe für Yoga. Ihre Ausbil­dung zur Yogaleh­rerin absol­viert sie im Raum für Yoga. „Das Ziel von Yoga ist nicht zu lernen, auf dem Kopf zu stehen, sondern auf eigenen Füßen im Leben. Yoga hat mir Antworten auf so viele Fragen gegeben und mein Leben liebe­voller, glück­li­cher, gesünder, achtsamer und bewusster gemacht. Dies möchte ich auch in meinen Unter­richt tragen“. 
Dana: Yoga-Lehrerin in Berlin-Mitte | Chausseestrasse
Dane begab sich bereits vor vielen Jahren in Indien auf ihre Yoga-Reise. Die Ganzheit­lich­keit aus Bewegung, Körper­wahr­neh­mung, innerer Ruhe, Balance und Selbst­wirk­sam­keit bilden für sie die elemen­taren Elemente des Hatha Yogas. Viele Jahre prakti­zierte Dane Yoga, bevor sie im raum für yoga die Ausbil­dung zur Yogaleh­rerin absol­vierte. Dane unter­richtet Hatha Yoga und gibt ihr Wissen in Präven­ti­ons­kursen zur Stress­be­wäl­ti­gung weiter. 

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu.

Datenschutzerklärung