Zweijäh­rige Ausbil­dung zur/zum Yoga-Lehrer*in

Du hast deine Freude am Yoga bereits entdeckt und möchtest auf diesem Weg den nächsten großen Schritt machen? Du glaubst, dass du durch eine vertiefte Praxis und tieferes Verstehen des Yoga dein Leben in glück­li­chere Bahnen lenken kannst? Du hast den Wunsch, deine freud­vollen Erfah­rungen mit Yoga an andere weiterzugeben? 

Die aktuelle Ausbil­dung hat am 21. Mai 2022 begonnen.
Der Einstieg ist noch bis 7. August 2022 möglich. Rufe uns einfach an oder schreibe uns eine E‑Mail.

Die Ausbil­dung im raum für yoga dauert 2 Jahre und ist berufs­be­glei­tend. Sie umfasst: 
  • insge­samt 600 Unterrichtsstunden
  • 26 Ausbil­dungs­wo­chen­enden (13 pro Ausbildungsjahr)
  • 4 einwö­chige Intensiv-Retreats (2 pro Ausbildungsjahr)
  • unbegrenzte Teilnahme an Yoga-Klassen im raum für yoga (Unlimited-Tarif im Wert von 1200€ pro Jahr ist inklusive)

Diese Ausbil­dung ist vom Berliner Senat als Bildungs­ur­laub anerkannt. Damit kann eine Ausbil­dungs-Retreat-Woche pro Jahr beim Arbeit­geber als Bildungs­ur­laub in Anspruch genommen werden.

Die Ausbil­dung im raum für yoga dauert 2 Jahre und ist berufs­be­glei­tend.
Sie umfasst:

  • 600 Unter­richts­stunden
  • 26 Ausbil­dungs-wochen­enden
    (13 pro Ausbildungsjahr)
  • 4 einwö­chige Intensiv-Retreats (2 pro Ausbildungsjahr)
  • unbegrenzte Teilnahme an Yoga-Klassen im raum für yoga
    (Unlimited-Tarif im Wert von 1200€ pro Jahr ist inklusive)

Diese Ausbil­dung ist vom Berliner Senat als Bildungs­ur­laub anerkannt. Damit kann eine Ausbil­dungs-Retreat-Woche pro Jahr beim Arbeit­geber als Bildungs­ur­laub in Anspruch genommen werden.

Säulen der Ausbildung

Yoga-
Praxis

Erlernen von Yoga-Techniken für die eigene Yoga-Praxis, der Didaktik und von Hilfe­stel­lungen für den Yoga-Unterricht

Theorie
des Yoga

Studium des Hinter­grund-Systems der Yoga-Praxis: Yoga-Philo­so­phie und Yoga-Psychologie

Persön­lich­keits-
entwick­lung

Entwick­lung von Selbst-erkenntnis und von dort aus einer ethischen Lebens-führung mit dem Ziel der Selbstverwirklichung.

Der Unter­richt besteht jeweils zur Hälfte aus prakti­schen Übungen und der Vermitt­lung des syste­ma­ti­schen Wissens über Yoga. Damit werden fachwis­sen­schaft­liche und prakti­sche Kompe­tenzen für die Arbeit als Yoga-Lehrer*in vermit­telt. Yoga wird so ganzheit­lich als persön­li­cher Entwick­lungsweg erfahren.

Wesent­lich für die Ausbil­dung ist zudem die eigene konti­nu­ier­liche Yoga-Praxis. Die Auszu­bil­denden können daher über die Ausbil­dungs­ein­heiten hinaus an unbegrenzt vielen Yoga-Klassen im raum für yoga teilnehmen: der Unlimited-Tarif im Wert von 1200 € pro Jahr ist über die gesamte Ausbil­dungs­lauf­zeit in den Ausbil­dungs­ge­bühren enthalten.

Yoga-Lehrer*innen-Ausbildung in Berlin-Mitte

Inhalte und Methodik

Raja-Yoga-Ausbildung in Berlin

Aufbau der Ausbildung

Drehsitz Yoga Berlin

An wen richtet sich unsere Ausbil­dung zur/zum Yoga-Lehrer*in?

Körper­liche und seeli­sche Gesund­heit voraus­ge­setzt, richtet sich unsere Ausbil­dung an alle, die Yoga lieben, leben, lernen und lehren wollen. Also an alle, die:

  • sich selbst besser kennen­lernen wollen
  • ihre Ängste und Beschrän­kungen überwinden möchten
  • häufiger Glück­lich­sein in ihrem Leben erfahren wollen
  • den Sinn des Lebens erkennen und erfüllen möchten
  • die Schön­heit der Seele erfahren und in der Welt ausdrü­cken möchten.

Zerti­fikat und ZPP-Anerkennung

Mit dem Umfang von 600 Stunden in zwei Jahren und der fundierten und vertieften Kenntnis der Yoga-Tradi­tion in Praxis und Theorie weist das Zerti­fikat des raum für yoga auf eine vergleichs­weise hohe Quali­fi­ka­tion hin.

Die Anfor­de­rung der ZPP (Zentrale Prüfstelle Präven­tion) an die Yoga-Lehrer*innen und deren Ausbil­dung wurden zum 1. Januar 2021 verän­dert: Um Kurse anbieten zu können, die von den Kranken­kassen als Präven­ti­ons­maß­nahme finan­ziell bezuschusst werden, muss die Teilnahme an zusätz­li­chen Ausbil­dungs­mo­dulen gemäß der ZPP nachge­wiesen werden.

Mit zwei zusätz­li­chen Wochenend-Modulen, die der raum für yoga geson­dert anbietet, ist die Ausbil­dung zum/zur Yoga-Lehrer*in gemäß der ZPP anerkannt. Die Kosten für diese Module sind nicht in der 600-Stunden-Ausbil­dung enthalten.

Der raum für yoga hat sein Curri­culum um die medizi­nisch-natur­wis­sen­schaft­liche Ausbil­dungs­in­halte erwei­tert, die für die Anerken­nung der ZPP erfor­der­lich sind. Zum großen Teil sind die Inhalte in die 600 Stunden Ausbil­dung integriert. Darüber hinaus bedarf es aber weiterer Inhalte, die im zweiten Ausbil­dungs­jahr oder im Anschluss an die Ausbil­dung in zwei Modulen mit je 30 Stunden angeboten und vom Freitag­vor­mittag bis Sonntag­abend im raum für yoga durch­ge­führt werden. Die Teilnah­me­kosten belaufen sich auf 350 € pro Modul. Für beide für die ZPP-Anerken­nung erfor­der­li­chen Module also 700 €.

Kosten, Termine und Abschlussprüfung

Diese Ausbil­dung ist vom Berliner Senat für Integra­tion, Arbeit und Soziales als Bildungs­ur­laub anerkannt. Damit kann eine Ausbil­dungs-Retreat-Woche pro Jahr beim Arbeit­geber als Bildungs­ur­laub in Anspruch genommen werden.

Du möchtest mehr über die Ausbil­dung erfahren?

Inter­es­siert? Rufe uns einfach an oder schreibe uns eine E‑Mail

Die Lehrer*innen

Roland | Yoga-Lehrer in Berlin-Mitte
Roland studiert Yoga seit über 25 Jahren in verschie­denen Tradi­tionen und geht seit 20 Jahren den Weg des Yoga nach Parama­hamsa Yogananda. Nach langjäh­riger Tätig­keit als Software­spe­zia­list und Unter­nehmer gründete er im Jahr 2000 den raum für yoga. Er unter­richtet haṭhayoga und rājayoga, bildet Yogalehrer aus und arbeitet als Yoga-Thera­peut. Seit seinem Studium von saṁskṛt übersetzt er origi­nale Yogatexte und mantra aus dem saṁskṛt nach deutsch und unter­richtet indisches Harmonium. 
Martin Ramb Yoga-Lehrer
Martin ist seit 2004 auf dem Yogaweg. Seine Ausbil­dung zum Yogalehrer machte er zuerst bei Yoga Vidya in Frank­furt am Main. Nach seinem Wechsel nach Berlin folgte die Ausbil­dung zum Yogalehrer im raum für yoga, daran schloss sich eine Ausbil­dung zum Mantra-Yogalehrer an. Martin integriert in seinen Unter­richt gerne Mantras zur Gitarre und lehrt eine lebens­ge­mäße und dennoch spiri­tu­elle Sicht­weise auf den Yoga als ein Ausdruck natür­li­chen Lebens. 
Yogatherapie mit Stefanie
Stefanie Jagadamba prakti­ziert Yoga seit 20 Jahren. Sie vermit­telt seine wunder­baren Heilungs­kräfte für Körper und Seele im Unter­richt wie in der yogathe­ra­peu­ti­schen Beglei­tung. Sie erhielt ihre 3‑jährige Ausbil­dung zur Hatha-Yoga-Lehrerin nach Shiva­nanda bei Yoga Vidya e. V. (ATTC/BYV) und ist heute Yoga- und Atemthe­ra­peutin. Dieses Wissen und ihre Erfah­rung gibt sie im Unter­richt wie in der Yogaleh­rer­aus­bil­dung weiter. Stefanie unter­richtet Shakti­Yoga für Frauen und Schwan­gere, Yogathe­rapie und Pranayama.