Yogaferien


auf dem Eichhof

  • erste Woche von Samstag, 06. Juli bis Samstag, 13. Juli 2019
  • zweite Woche von Samstag, 13. Juli bis Samstag, 20. Juli 2019

Faul am Strand zu liegen und gar nichts tun ist sicher der bequemste Urlaub. Erholsamer und erfrischender für alle Ebenen unseres Seins ist sicher eine Woche mit Yoga mitten in einem Naturschutzgebiet. Die ruhige Kraft der belassenen Natur alleine ist schon eine vielleicht lange nicht gefühlte Wohltat. Schwimmen in einem einsamen See mitten im Wald ist schon fast paradiesisch.

Und ein 4-stündiges Programm mit Asana, Pranayama, Singen, Meditieren am Morgen und am Abend öffnet uns, um diese äußere Schönheit intensiver wahrzunehmen und uns selbst wieder als die Quelle dieser Schönheit tiefer zu erkennen. Der Eichhof in der Uckermark mit dem Konzept „Stille und Einfachheit“ ist ein idealer Ort für Yoga-Ferien. Und diese Oase liegt nur ca. 80 km nördlich von Berlin und ist also mit yogischer Einfachheit auch ohne Flugzeug zu erreichen.

Unterkunft
Wir wohnen im Seminarhaus. Im Erdgeschoss ist der Seminarraum und im ersten Stock gibt es 2 Drei-Bett-Zimmer und 3 Zwei-Bett-Zimmer. Außerdem gibt es noch Bungalows sowie Platz für das eigene Zelt.

Tagesablauf

  • 7 bis 8 Uhr: Meditation
  • 8 bis 11 Uhr: Asana, Pranayama, Tiefenentspannung
  • 11 Uhr: Brunch, anschließend Freizeit
  • 17 bis 18:30 Uhr: Asana, Entspannung
  • 19 Uhr: Abendessen
  • 20:30 bis 22 Uhr: Singen, Meditation, Lesung

Verpflegung
Es gibt täglich zwei leckere vegetarische Mahlzeiten, die wir selbst zubereiten mit Zutaten aus kontrolliert biologischem Anbau. Jeder leistet täglich ca. 1 Stunde Karma-Yoga (Dienst am Nächsten) durch Mithilfe beim Kochen, Backen, Servieren, Spülen, Aufräumen.

Kosten
für Yoga, Unterkunft und Verpflegung

  • Dreibettzimmer oder Zeltplatz 480 €
  • Doppelzimmer 560 €
  • Einzelzimmer 680 €

Anmeldung
per post@raum-fuer-yoga.de

Roland studiert Yoga seit über 20 Jahren in verschiedenen Traditionen. Nach langjähriger Tätigkeit als Softwarespezialist und Unternehmer gründete er im Jahr 2000 den raum für yoga. Er unterrichtet Hatha Yoga, bildet Yogalehrer aus und arbeitet als Yoga-Therapeut. Er übersetzt originale Yogatexte aus dem Sanskrit und unterrichtet indisches Harmonium.