Yoga-Retreat zu Ostern


auf dem Foxberghof

von Donnerstag, den 9. April bis Montag, den 13. April 2020

Die ersten freien Tage nach den arbeitsreichen Wintermonaten zum Start des Jahres und die Natur, die sich nach der Todesstarre des Winters wieder für das Einströmen des Lebens öffnet – eine Zeit der Freude. Es ist kein Zufall, dass die Christen ihr großes Fest der Auferstehung in diese Zeit des Jahres gelegt haben. Auch die Kräfte unseres eigenen Daseins auf allen Ebenen erwachen wieder zu neuem Leben und drängen in den Ausdruck.

Das Wechselspiel zwischen Winter und Sommer, Nacht und Tag, Tod und Leben, Rückzug und Ausdruck macht das Leben lebendig. Das Außen kann erst durch den winterlichen Rückzug nach innen mit erneuerten spirituellen Vorgaben von dort wieder belebt werden. Es ist zwar verständlich, dass wir nur die angenehme Seite haben wollen, aber wir wissen schon, dass in der Welt der Dualität das eine nicht möglich ist ohne das andere.

Und jetzt geht es um das Feiern des kommenden Neuen. Dabei unterstützen wir uns mit allem was der Yoga uns bietet: Mit āsana und prānāyāma laden wir unsere Körper auf, mit pratyāhāra lassen wir uns in die inneren Wahrnehmungen führen und mit Meditation gehen tief und lange in den Segen der inneren Stille. Und natürlich singen wir viel, lauschen inspirierenden Geschichten.

Die Unterkunft
Wir wohnen auf dem Foxberghof. Dort wurde das gesamte Haus 1 komplett restauriert und in der von Maria bekannten liebevollen und individuellen Art eingerichtet. Uns steht der große Seminarraum und der anheimelnde Gemeinschaftsraum mit Küche zur Verfügung.

Der Tagesablauf

  • 6:30 Uhr: Aufladeübungen
  • 7:00 Uhr: Meditation
  • 8:00 Uhr: Singen, āsana, prāṇāyāma, pratyāhāra
  • 11:00 Uhr: Brunch und anschließend Freizeit
  • 16:30 Uhr: Singen, āsana, prāṇāyāma, pratyāhāra
  • 18:00 Uhr: Abendessen
  • 20:00 Uhr: Singen, Meditation, Philosophie, Geschichten hören

Jeder leistet täglich ca. 1 Stunde Karma-Yoga (Dienst an der Gemeinschaft) beim Kochen, Servieren, Spülen, Aufräumen.

Die Verpflegung
Es gibt täglich zwei leckere vegetarische Mahlzeiten, bei deren Zubereitung wir unseren Koch tatkräftig unterstützen.

Die Kosten
für Yoga und Verpflegung sind 260 €.
Miete für Zimmer, Seminarraum, Gemeinschaftsraum, Endreinigung mit Bad im Flur:
a) Mehr-Bettzimmer 190 € b) 2-Bettzimmer 230 €
mit eigenem Bad:
a) Mehr-Bettzimmer 230 € b) 2-Bettzimmer 280 € c) Zelt, Caravan 200 €

Beginn ist Donnerstag 17 Uhr und Ende am Montag 13 Uhr.

Anmeldung
unter post@raum-fuer-yoga.de
Tel: 28391633

Roland studiert Yoga seit über 20 Jahren in verschiedenen Traditionen. Nach langjähriger Tätigkeit als Softwarespezialist und Unternehmer gründete er im Jahr 2000 den raum für yoga. Er unterrichtet Hatha Yoga, bildet Yogalehrer aus und arbeitet als Yoga-Therapeut. Er übersetzt originale Yogatexte aus dem Sanskrit und unterrichtet indisches Harmonium.