Shivaratri


Die Feier zu Ehren von Shiva

am Sonntag, den 18. Februar 2018 um 16 Uhr

śivaratri ist die Feier zur Verehrung von śiva. śiva, der Glücksverheißende, repräsentiert reines Göttliches Bewusstsein. Dieses drückt sich dadurch aus, dass alle bestimmten Formen von Bewusstseinsinhalten aufgelöst / zerstört werden, um die darüber liegende Bewusstseinsschicht zu offenbaren. Daher wird śiva auch als die Kraft der Zerstörung oder Transformation bezeichnet. Diese śiva-Kraft wirkt in jedem von uns und führt unser Bewusstsein Ebene für Ebene zurück zu seinem Ursprung, dem reinen gegenstandslosen Bewusstsein unseres Selbst, dem Göttlichen Licht in jedem von uns.

mehr lesen…


Devi Puja


Die Feier zu Ehren der Göttlichen Mutter

am Sonntag, den 25. März 2018 um 16 Uhr

Im Yoga ist die Göttliche Mutter die Quelle und Gestalt von allem was existiert (ex-sistere von ex-stha, heraus stehen). Der Himmlische Vater ist ewig unveränderliches sat-cit-ānanda, Sein-Bewusstsein- Glückseligkeit. Die Göttliche Mutter verkörpert den ānanda-Aspekt und so entstehen alle Geschöpfe aus Ihrer Glückseligkeit. Sie bietet uns Seelen den Spielraum des kausalen, astralen und physischen Universums in dem wir uns entfalten und entwickeln können (pradhāna). Sie führt uns in alle erfreulichen und schrecklichen Erfahrungen des Lebens in den drei Welten auf genau den Wegen, die wir brauchen, um uns selbst als die einzigartige Seele zu erkennen, die der Himmlische Vater im Bild Seines Selbst erschaffen hat. In unserem Umherwandern (samsāra) durch die Inkarnationen führt Sie uns mit ihren Kräften der Schöpfung (brahmā), Erhaltung (viṣṇu) und Auflösung (śiva). Sie führt uns in die Dunkelheit der Unwissenheit und Sie führt uns wieder von dort heraus ins Göttliche Licht des Bewusstseins.

mehr lesen…