Yogastile


Hatha Yoga Anfänger

Es werden Übungen gelehrt, die den Körper erst einmal wieder beweglicher machen und die Muskulatur, Bänder und Gelenke dehnen und aktivieren. Besondere Aufmerksamkeit hat der Rücken. Einführung in die Rishikesh-Reihe, besonders das Sonnengebet. Entspannungen beruhigen Körper, Energie und Gedanken und das Bewusstsein kann in tiefere Regionen eindringen. Die besondere Aufmerksamkeit liegt auf dem Zusammenspiel von Körper, Atem und Bewegung. Ziel ist es dabei, Körperbewusstsein zu entwickeln, körperliche Ausdrucksfähigkeit und einen spielerischen Umgang mit dem Körper.

Hatha Yoga Mittelstufe / Fortgeschrittene

Dehnungen, Muskelaufbau und Gelenköffnung werden verstärkt. Die Rishikesh-Reihe wird vervollständigt, die einzelnen Stellungen länger gehalten und mit neuen Variationen ergänzt. Damit wird die Wahrnehmung des energetischen Geschehens im Körper geschult. Durch Atemübungen, pranayamas, wird die Energie des Körpers aufgeladen, balanciert und beruhigt.

Präventionskurse

Die als Präventionskurse gekennzeichneten Yoga-Klassen werden von den Krankenkassen mit 60 % bis 100 % bezuschusst. Diese Kurse sind sehr gut für Anfänger und Wiedereinsteiger geeignet. Ein Präventionskurs beinhaltet 10 Termine mit jeweils 90 Minuten. Mehr Informationen über einen bestimmten Kurs gibt es bei Veranstaltungen unter Kurse & Workshops. Alle Kurse die im Wochenplan mit "Alle / Präventionskurs" bezeichnet sind, können auch mit den normalen Tarifen (Zehnerkarte, Monatsabo, etc.) des raum für yoga besucht werden.

Yoga Nidra

Yoga Nidra ist eine Technik, mit der körperliche, energetische und mentale Spannungen aufgelöst werden und dann das Bewusstsein systematisch nach innen gezogen wird. In diesem Zustand von Tiefenentspannung soll der Übende ein völlig waches Bewusstsein beibehalten und kann so seine innere Welt erforschen.

Sadhana-Klasse

Alle, die es leichter finden, zusammen mit Anderen unter Anleitung die morgendliche yogische Disziplin zu entwickeln, sind eingeladen mittwochs und/oder samstags morgens an der Sadhana-Klasse teilzunehmen. Diese Klasse ist nicht für Anfänger geeignet, sondern setzt eine gewisse Entwicklung des physischen und energetischen Körpers voraus. Niemand muss das ganze Programm von 6:30 bis 9:30 Uhr mitmachen. Jeder kommt und geht nach Belieben, nur nicht während der Zeit der Meditation von 7:30 bis 8:30 Uhr.

Shakti Frauen-Yoga

Die Stunden sind mit einer Vielfalt an achtsam durchgeführten Körperübungen aus dem traditionellen Hatha Yoga und erholsamen Entspannungsübungen aufgebaut. Sanfte Spür- und Dehnübungen sowie kraftvolle und rhythmische Bewegungen folgen der Luna Yoga® Praxis von Adelheid Ohlig. Es werden wirkungsvolle Atemübungen mit Mudras und Bandhas praktiziert, um die Energien und eigenen Heilkräfte zu aktivieren. Eine Auswahl von Mantras unterstützt die bewusste und ruhige Ausführung der einzelnen Asanas.

Yoga für Schwangere

Die Übungen im Hatha Yoga sind auf diese besondere Zeit angepasst und die Auswahl zur Unterstützung in der Schwangerschaft abgestimmt. Die Körperübungen fördern die Beweglichkeit und bringen Kraft und Ausdauer. Sie werden um Achtsamkeitsübungen ergänzt, um Denken und Fühlen positiv auszurichten. Meditation und Konzentration auf den Atem führen zur inneren Ruhe. Yoga für Schwangere richtet sich an Frauen ab dem 2. Trimenon, die entspannende Momente im Alltag für ihre Schwangerschaft suchen und zugleich beweglich bleiben wollen.